• Das Vienna Marriott Hotel direkt an der Ringstraße in Wien.

Vienna Marriott Hotel: Eine Oase der Glückshormone

In den dunklen Wintermonaten sind unsere Glückshormone meist eher selten anzutreffen. Wir haben uns aufgerafft, auf die Suche begeben und haben sie im Vienna Marriott Hotel wiedergefunden. Wie genau? Das erfährst du hier.

  • Das Vienna Marriott Hotel direkt an der Ringstraße in Wien.

Bezwinge den Winter

Die dunkle Jahreszeit ist wieder da und mit ihr die Kälte, der Schnee und die ungemütliche Witterung. Die Sonne bricht nur noch sporadisch durch die Wolkendecke und auch du wurdest längst vom Winter eingeholt. Mit einer heißen Tasse Tee in der Hand, die Decke bis über beide Ohren gezogen, sehnst du dich bereits wieder nach dem Sommer.

Der innere Schweinehund ist inzwischen zu einem inneren Schweinelöwen herangewachsen und drückt dich tief in deinen Sessel. Dein Serotonin-Spiegel ist ein Scherbenhaufen, deine Endorphine liegen immer noch am Fuschlsee und dein Oxytocin schreit verzweifelt nach einer Umarmung. Höchste Zeit, etwas dagegen zu unternehmen.

Das Kuschelhormon

Was du brauchst, sind Glückshormone: Serotonin, Endorphine und Oxytocin (Kuschelhormon). Diese körpereigenen Stoffe machen dich glücklich, reduzieren deinen Stresslevel und steigern deine Lust und dein allgemeines Wohlbefinden. Diese sammelst du aber nicht auf deinem Sofa – also wie wäre es mit etwas Bewegung, Erholung und Zweisamkeit?

Das Garten Café im Inneren des Vienna Marriott Hotel.

Das Garten Café des Vienna Marriott Hotel lädt zum gemütlichen Verweilen ein.

Das lebhafteste Wohnzimmer Wiens

Unser Vorschlag an dich: Schnapp dir deine/n Liebste/n und gönnt euch etwas frische Luft im Wiener Stadtpark. Genießt die Ruhe und Stille der Natur, haltet euch ganz eng umschlungen und fühlt, wie der Alltagsstress verfliegt – alles dank dem Kuschelhormon. Und wenn euch das Spazierengehen dann so richtig hungrig gemacht hat, dann schaut doch einfach im Vienna Marriott Hotel vorbei, dem lebhaftesten Wohnzimmer Wiens, denn dort ist immer etwas los. Sei es nun das Cheesecake-Tasting im Garten Café oder die wichtigsten Sportübertragungen in der Champions Sports Bar.

Ein Health Club für alle Sportbegeisterten

Sport ist die einfachste Methode, um Glückshormone freizusetzen: Schwimme ein paar Bahnen im tiefblauen Pool des Vienna Marriott Hotel oder drücke ein paar Gewichte im hoteleigenen Fitnessbereich. Nachdem du nun all deinen Stress ausgeschwitzt hast, kannst du gemütlich an der Bar des Health Clubs neue Energie tanken. Egal ob Smoothie, Protein-Shake oder Snacks – für deine Glückshormone ist auf alle Fälle was dabei.

„Nicht nur Hotelgäste, auch die WienerInnen sind herzlich willkommen, entspannte Stunden bei uns im Health Club zu verbringen!“
Dieter Fenz, Generaldirektor des Vienna Marriott Hotel

Aber nicht nur körperliche Betätigung steigert die Endorphin-Ausschüttung: deine Glückshormone geraten auch bei einem leckeren Stück Kuchen oder einem Stück dunkler Schokolade in Stimmung.

Höre auf deinen Körper, denn er weiß, was er braucht

Ein Haselnuss-Birne-Cheesecake

Welch ein Genuss: Der Haselnuss-Birne-Cheesecake.

Allgemein gilt: Gut ist, was dir guttut. Sei das nun Sport, ein leckeres Stück Cheesecake oder eine Massage. Der Körper begrüßt jegliche Zuneigung, indem er Glückshormone ausschüttet. Hierbei kommt es immer darauf an, was dieser im Moment braucht. Wenn du etwas genauer zuhörst, lernst du schnell, deinen Körper zu verstehen.

Tipp: Jeden Monat gibt es eine neue und besondere Sorte Cheesecake im Vienna Marriott Hotel. Im Jänner ist es ein Cheesecake mit karamelisierten Nüssen und im Februar der Orangen-Schokoladen-Cheesecake. Alle Cheesecakes werden in der eigenen Patisserie gebacken.

Steigere deine Glückshormone im Vienna Marriott Hotel

  1. Sport: Egal was – Bewegung tut gut. Sei es Tanzen, Yoga, Pilates, Schwimmen oder Joggen. Tipp: Im Health Club des Vienna Marriott Hotel findest du alles, was du zum Austoben benötigst: Indoorpool, Technogymgeräte und Wellnessbereich.
  2. Leckeres Essen: Dunkle Schokolade, Ginseng oder eine scharfe Chillischote, die Küche des Parkring Restaurants kennt die vielfältigen Wirkungen guter Zutaten. Dunkle Schokolade enthält zum Beispiel das Endorphin Anandamide.
  3. Wohltuende Düfte: Genieße einen Saunaaufguss aus Vanille und Lavendel, diese beiden Gerüche setzen nachweislich Endorphine frei.
  4. Liebe und Sex: Nähe, Zuneigung und Intimität führen zu einer direkten Endorphin-Abgabe ins Blut und steigern quasi sofort dein Wohlbefinden. Die modernen Zimmer des Hotels sind perfekt für etwas Zweisamkeit.
  5. Lachen und soziale Kontakte: Triff deine Freunde! Nimm sie doch einfach mit in die Champions Sports Bar und schaut euch bei einem gemeinsamen Bier das nächste Österreich-Spiel an.

Auf der Suche nach weiteren Oasen

Eine Oase kann vieles sein! Begleite uns auf unserer Entdeckungsreise durch die Römerquelle-Oasen auf Facebook und Instagram. Erfahre als Erster, wann wir die nächste zusammen mit Marriott Österreich vorstellen.

Du bist neu auf unserer Reise und hast eine Oase verpasst? Zum Beispiel die versteckte Oase am Fuschlsee? Keine Sorge! Du findest all unsere Oasen hier im Römerquelle-Blog.

Spüre das Leben. Spüre die Oase.
Mit Römerquelle.

Trackback from your site.